Pampers Premium Protection Windeln

Pampers Premium Protection

[13.12.2018] Seit der Geburt unserer Tochter haben wir schon zahlreiche Windeln getestet, heute geht es um die Pampers Premium Protection Windeln.

Die Pampers Premium Protection Windeln kosten zwar etwas mehr, als andere Windeln, aber dafür überzeugen sie durch Qualität.

Denn sie halten unsere Tochter für drei Stunden wirklich trocken, 12 Stunden schaffen sie aber auch nicht.

Daher setzen wir sie derzeit tagsüber und in der Krippe ein, Nachts setzen wir lieber auf ein Windelhöschen.

Der Indikatorstreifen –  welcher gelb ist, wenn die Windel trocken ist und sich bei Feuchtigkeit blau verfärbt – ist gerade für Babys in den ersten Monaten sehr praktisch, da die Urinmenge noch nicht so groß ist.

Je älter die Kinder werden, desto eher sieht man die volle Windel auch. Denn das Material, welches den Urin aufnimmt, nimmt an Volumen deutlich zu, wenn es feucht wird.

Das Material fühlt sich von innen auch viel weicher an, als irgendwelche anderen Windeln, welche wir bisher für unsere Kleine gekauft haben.

Pampers Premium Protection

13,57
9.1

Beweglichkeit

9.9/10

Hautfreundlichkeit

9.5/10

Auslaufschutz

9.9/10

Geruchsempfindlichkeit

8.5/10

Preis

7.5/10

Positiv

  • kein auslaufen
  • perfekt für die Nacht
  • sehr saugstark
  • Der Indikatorstreifen ist sehr hilfreich

Negativ

  • Leider teurer als Eigenmarken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.